Java 8 pocket guide pdf

Sammlung von Spezifikationen, java 8 pocket guide pdf zum einen die Programmiersprache Java und zum anderen verschiedene Laufzeitumgebungen für Computerprogramme definieren. Diese Computerprogramme werden meistens in Java geschrieben. Software-Plattform, um die entwickelten Programme ausführen zu können. Mit der Java-Technologie soll ein und dasselbe Programm auf unterschiedlichen Computersystemen laufen können.


Starten des Programms in die jeweilige Maschinensprache übersetzt wird. Der Bytecode funktioniert also als Zwischencode zwischen Programmiersprache und Maschinensprache. Die Java-Laufzeitumgebung muss auf dem Zielsystem installiert sein. Sie existiert für weit verbreitete Betriebssysteme wie Microsoft Windows, Linux, Solaris, Mac OS X, AIX und viele andere.

Die Plattformunabhängigkeit endet bei Systemen, für die keine Java Virtual Machine existiert, zumeist also ältere oder sehr exotische Systeme. Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eingetragenes Warenzeichen der Firma Oracle. Sie soll eine einfache objektorientierte, verteilte und vertraute Programmiersprache sein. Sie soll robust und sicher sein.

Sie soll architekturneutral und portabel sein. Sie soll sehr leistungsfähig sein. Sie soll interpretierbar, parallelisierbar und dynamisch gebunden sein. Sie enthalten Compiler, die den Quellcode in Java-Bytecode übersetzen, Dokumentationswerkzeuge und Werkzeuge um Programme zu testen.

Programme für die Java-Plattform werden in der Regel mit Hilfe der Programmiersprache Java erstellt. Die Verwendung anderer Programmiersprachen ist möglich, z.

Softwareplattform, mit der Programme weitgehend unabhängig vom darunter liegenden Betriebssystem ausgeführt werden. Ausführung des Java-Bytecodes verantwortlich ist.

Für die meisten Betriebssysteme ist sie kostenlos verfügbar. Reduzierter Java-Standard, um sogenannte Java-Card-Applets auf Chipkarten ausführen zu können. Plattform für so genannte embedded consumer products wie etwa Mobiltelefone oder PDAs.

scroll to top